BASF

Wie Kleinbauern vom nachhaltigen Anbau von Rizinusbohnen profitieren

Der Chemiekonzern BASF ist Partner des weltweit ersten Programms für nachhaltigen Anbau von Rizinusbohnen. Das Programm «Pragati» ermöglicht in Indien für viele Kleinbauern und Familienbetriebe ein beständiges Einkommen.

Rizinusbohnen spielen in der chemischen Industrie als Rohstoff eine wichtige Rolle. Das gewonnene Rizinusöl dient beispielsweise für die Produktion von Kunststoffen, Lacken, Farben und Arzneimitteln. Circa 75% er weltweiten Rizinusbohnen kommen aus Indien. Aus Verantwortung für die Lieferkette ist es für BASF deshalb sehr wichtig, in Indien die nachhaltige Produktion von Rizinusbohnen zu fördern. Sie soll im Einklang mit der Natur stehen und der lokalen Bevölkerung ein beständiges Einkommen ermöglichen.

Das Öl der Rizinusbohne ist die Grundlage für alltägliche Dinge wie Kunststoffe, Lacke, Farben und Arzneimittel.

Nachhaltige Rizinusölproduktion

BASF sieht sich in der Pflicht, nicht nur Rohstoffe verantwortungsvoll zu beziehen, sondern auch die Nachhaltigkeitsleistung von Lieferanten zu verbessern. Zusammen mit den Unternehmen Arkema und Jayant Agro-Organics sowie der internationalen Menschenrechtsorganisation Solidaridad startete BASF im Mai 2016 das Projekt «Pragati». «Pragati» – Hindi für Fortschritt – ist das weltweit erste Programm für den nachhaltigen Anbau von Rizinusbohnen. Das Programm schult indische Bauern in nachhaltiger Landwirtschaft, beispielsweise hinsichtlich der sorgfältigen Wassernutzung. Die Landwirte lernen effizientere Anbaumethoden kennen. Das Wissen trägt dazu bei, das Einkommen der Kleinbauern zu erhöhen. 

Wichtige Aspekte der Ausbildung sind auch Abfallentsorgungs-, Gesundheits- und Sicherheitspraktiken im Umgang mit Rizinusbohnen. Letztlich stärkt das erworbene Wissen die Selbstständigkeit der Kleinbauern und die Menschenrechte. BASF hat gemeinsam mit den Partnern im Rahmen des Programms bereits über 3’000 indische Bauern auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen Rizinusproduktion unterstützt.

Im Rahmen von “Pragati” werden indische Bauern in nachhaltiger Landwirtschaft geschult.

50 Prozent höhere Erträge 

Die Partner haben den Standard SuCCESS (Sustainable Castor Caring for Environmental and Social Standards) für zertifiziertes Rizinusöl etabliert. Es ist der weltweit erste Kodex auf dem Markt für Rizinusbohnen. Heute wirtschaften über 3’000 Bauern auf über 5’200 Hektar Rizinus-Anbaufläche in Indien mit dem SuCCESS-Zertifikat. Im Vergleich zum Jahr 2016 hat sich ihr Ernteertrag um über 50 Prozent erhöht. Der Erfolg des Programms «Pragati» ermöglicht einen besseren Lebensstandard für die Bauern und ihre Familien.

Link:

https://www.basf.com/global/de/who-we-are/sustainability/we-source-responsibly/Project-pragati.html

Weitere Artikel

Logo

Wirtschaftliche Entwicklung ist die beste Armutsbekämpfung.

Newsletter

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausserdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Datenschutzbestimmungen
Einstellungen
Alle Cookies akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzbestimmungen
Einstellungen
Alle Cookies akzeptieren