Baloise

Wie sich Baloise für bessere Strassensicherheit in Belgien einsetzt

Sozialverantwortliches Handeln ist ein integraler Bestandteil der strategischen Ausrichtung der Baloise. Dazu gehört auch, dass sie über das klassische Versicherungsgeschäft hinausdenkt und sich im Rahmen ihrer sozialen Engagements und Sponsorings gesellschaftliche Anliegen unterstützt. Ein Beispiel dafür ist ihr Beitrag zu einer besseren Verkehrs- und Strassensicherheit in Belgien.
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Alkohol Testgerät
Die Fondation Emilie Leus sensibilisiert unter anderem mit Alkoholmessgeräten für das Thema Alkohol am Steuer.

Baloise setzt sich in Belgien gegen Alkohol am Steuer ein und hilft mit, dass junge Menschen sichere und verantwortungsbewusste Autofahrer werden. Die Schweizer Anbieterin von Versicherung- und Bankendienstleistungen arbeitet dafür unter anderem mit der Fondation Emilie Leus und dem Wissenszentrum Vias Institute zusammen.

Prävention von Alkohol am Steuer

Die Fondation Emilie Leus ist die Stiftung des Belgiers Vincent Leus. Dessen Tochter Emilie kam bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Sie war mit dem Fahrrad unterwegs, als sie von einem betrunkenen Autolenker angefahren wurde. Nach ihrem Tod gründete ihr Vater die Stiftung Emilie Leus mit dem Ziel, das Thema «Alkohol und Autofahren» in einer breit angelegten Kampagne in ganz Belgien zu thematisieren. Die Stiftung leistet wichtige Präventionsarbeit. Baloise unterstützt die die Fondation Emilie Leus im Kampf gegen Alkohol am Steuer auf verschiedenen Ebenen: vom Sponsoring über das Anbieten von Know-how bis hin zur Sensibilisierung. So wurde beispielsweise ein spezifisches Versicherungsprodukt lanciert, von welchem die Stiftung direkt finanziell profitiert.

Don’t drink and drive: Video über die Kooperation von Baloise und der Fondation Emilie Leus.

Zusammenarbeit mit Non-Profit-Organisationen

Jungen Menschen zu helfen, sichere Autofahrer zu werden und Unfälle zu vermeiden, ist ein grosses Anliegen von Baloise. Zu diesem Zweck kooperierte die Versicherung mit dem belgischen Wissenszentrum Vias Institute (ehemals belgisches Institut für Verkehrssicherheit). Vias und Baloise sind Partner bei «Smart Drivers», einer Online-Plattform und App zur Beurteilung des Fahrverhaltens von Jugendlichen. «Smart Drivers» unterstützt Lernende auf dem Weg zum Führerschein und hilft ihnen, auch nach dem Erwerb sicher und verantwortungsbewusst Auto zu fahren. Die Eltern und Beifahrer werden aktiv einbezogen und erhalten Tipps, wie sie die Lernenden besser anleiten und instruieren können.

Links:
Baloise: Fonds Emilie Leus
Vias Smart Drivers

Weitere Artikel

Keine weiteren Artikel verfügbar
Logo-Schweizerkreuz

Wirtschaftliche Entwicklung ist die beste Armutsbekämpfung.

Newsletter