TESTEX

TESTEX schafft Transparenz in der Textil-Lieferkette

Das Schweizer Prüf- und Zertifizierungsunternehmen TESTEX mit Sitz in Zürich-Enge sorgt mit unabhängigen Laboranalysen und Audits für schadstoffgeprüfte Produkte und Transparenz in der Textil- und Lederproduktion. Das weltweit tätige KMU, welches unter anderem Teil der OEKO-TEX® Gemeinschaft ist, zeichnet mit spezifischen Labels ökologisch und sozial nachhaltige Textil- und Lederprodukte sowie Produktionsstätten aus. Unternehmen dokumentieren auf diese Art ihre Produkteverantwortung. Damit ermöglichen sie dem Konsumenten einen bewussten, nachhaltigen Kaufentscheid und tragen einen wesentlichen Teil zum Schutz der Verbraucher bei.
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Jedes Jahr werden in einem Hightech-Labor mitten in Zürich tausende textile und seit 2017 auch lederne Roh- Zwischen- und Endprodukte auf physikalische, chemische, aber auch physiologische Eigenschaften geprüft. Ebenso wird Zubehör wie Knöpfe oder Etiketten getestet. Besonderer Fokus liegt auf der Vermeidung von humanökologischen Schadstoffen in den Produkten, jedoch werden mittlerweile auch Produktionsbetriebe vor Ort durch Auditoren analysiert und bewertet. Die Betriebe werden in den sechs Bereichen Chemikalien- und Umweltmanagement, Umweltleistung, soziale Verantwortung, Gesundheitsschutz & Arbeitssicherheit, sowie Qualitätsmanagement geprüft. Neben Produzenten aller Herstellerstufen gehören auch Händler, Retailer und Brands zu den Kunden von TESTEX.

«Wir machen Qualität, soziale Verantwortung und nachhaltiges Handeln auf einen Blick erkennbar, weltweit und mit dem Niveau der Schweizer Zuverlässigkeit.»
Serge Rolle, CEO TESTEX

Zum Schutz der Konsumenten und der Umwelt

Neben der Verbesserung des Konsumentenschutzes durch Schadstoffprüfungen in Produkten, wird das Bedürfnis nach ökologisch und sozial nachhaltig produzierten Gütern immer grösser. Das Produktelabel MADE in GREEN by OEKO-TEX® integriert beide Aspekte und zeichnet Produkte aus, die auf Schadstoffe geprüft sind, sowie ökologisch und sozial nachhaltige Aspekte bei der Herstellung berücksichtigen.

Ganzheitliche Auszeichnung für transparente und nachhaltige Produktion

Konsumenten können mit dem Label dank einer eindeutig zugeordneten Produkt-ID die gesamte Lieferkette des gelabelten Artikels nachverfolgen. Bei allen bedeutenden Komponenten lässt sich einzeln nachweisen, in welcher Fabrik und an welchem Ort diese verarbeitet wurden. Je nach Artikel variiert die Lieferkette in ihrer Komplexität stark, weshalb die Überprüfung der Betriebe durch ausführliche Audits mit firmeninternen Experten einen zentralen Stellenwert hat. Nur wenn die Lieferkette erfolgreich analysiert wurde und das Produkt positive Testresultate aufweist, darf das Endprodukt mit dem MADE IN GREEN by OEKO-TEX® Label ausgezeichnet werden. Während der Gültigkeitsdauer von einem Jahr werden unangemeldete Kontrollen in den Betrieben und Produkte-Stichproben im Handel durchgeführt. Die Zertifizierung kann jährlich erneuert werden.

Schweizer Qualitätsstandards in die Welt exportiert

TESTEX bringt als unabhängiges Prüf- und Zertifizierungsinstitut Schweizer Qualitätsstandards in die global verteilte Lieferkette. Durch mehr als 24 Niederlassungen weltweit, mit dem Fokus auf Asien, ist das Unternehmen in den Textil- und Lederindustrie relevanten Märkten stark vertreten. Die Laboranalysen werden nach wie vor im Herzen der Stadt Zürich durchgeführt, wo das Traditionsunternehmen 1846 als «Seidentrocknungsanstalt Zürich» gegründet wurde.

Testex Zürich
TESTEX wurde 1846 als «Seidentrocknungsanstalt Zürich» gegründet.

Weitere Artikel

TESTEX
Konsumenten wollen immer mehr wissen, unter welchen Bedingungen ein Produkt hergestellt wurde. Eine Reihe von spezifischen Labels für die globale Textil- und Lederindustrie wird von einem Schweizer Unternehmen angeboten.
Logo-Schweizerkreuz

Wirtschaftliche Entwicklung ist die beste Armutsbekämpfung.

Newsletter